Sensekit.Indoor

Übersicht
Zuverlässige Überwachung Ihrer Arbeitsumgebung

 

Selbst vor der Pandemie war das Innenraumklima sehr wichtig. Die Lern- und Konzentrationsfähigkeit von Schülern, Studierenden, Mitarbeitern und Kollegen hängt sehr stark von den Umgebungsbedingungen ab. Das Gesundheitsamt hat dafür bereits Grenzwerte definiert: Neben den Klimabedingungen und der Gaszusammensetzung sind unter anderem der Lautstärkepegel sowie die Helligkeit ausschlaggebend für die Qualität von Arbeitsbedingungen. Indem Sie diese Kenngrößen mit dem SenseKit.indoor erfassen und farblich darstellen, können Sie bereits kleinste, sonst nicht spürbare Änderungen erkennen und entsprechend entgegenwirken (wie z.B. Lüften). Abhängig von Ihrem Einsatz können Sie selbst während des Betriebs beeinflussen, ob die Ampel den CO2-Wert, VOC-Wert, Schalldruckpegel, Temperatur oder die relative Luftfeuchtigkeit darstellt. Ergänzend haben Sie die Möglichkeit, ein akustisches Warnsignal zu aktivieren.

Die wichtigsten Kenngrößen für die Qualität Ihrer Umgebungsbedingungen
Klima
Gaskozentration
Schalldruckpegel
Helligkeit

Betrieben wird das SenseKIT per USB oder Power over Ethernet (PoE©). Durch den integrierten Akku kann das SenseKit.indoor selbst ohne Energiezufuhr mehr als 48 Stunden eingesetzt werden. Für die Inbetriebnahme benötigen Sie keine Elektrogeräteprüfung. Hierdurch können Sie unsere Lösung in wenigen Minuten und ohne Fachpersonal in Ihren Räumlichkeiten installieren. Die Kenngrößen werden über eine Dauer von 7 Tagen auf dem Gerät gespeichert und können per USB-Anschluss ausgelesen werden. Alternativ können Sie die Messdaten per Bluetooth© auslesen oder direkt über den Netzwerkanschluss zentral speichern.